Hi, ich bin Danylo.

Als ich auf dem Fußboden in meinem Bad lag und ich mir ehrlich eingestanden habe: ich weiß nicht mehr weiter, wusste ich, dass ich da war. Am absoluten Tiefpunkt. Sterben hätte sich schöner angefühlt. Aus tiefstem Herzen hatte ich das Gefühl ich komme so nicht mehr raus aus allem, ich brauche HIlfe. Tabletten, was auch immer.

Was was passiert?

Ich hatte Zwangsgedanken. Noch dazu äußerst unangenehmen. Meine Exfreundin hatte in einer Beziehungspause mit jemandem geschlafen und diese Bilder habe ich nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Alle paar Sekunden kamen sie hoch. So habe ich hautnah erlebt wie viel mächtiger unser Unterbewusstsein ist, als unser Bewusstsein.

Rausgekommen bin ich aus dem ganzen durch zwei Dinge:

1. Meine Emotionen fühlen und loslassen. Und zwar wirklich alle, auch die abgrundtiefsten Ängste

2. Meine Glaubenssätze verändern.

Heute geht es mir so gut wie nie. Ich liebe mein Leben und alle Menschen. Ich könnte mir nichts schöneres vorstelen als auf dieser wunderschönen Erde zu leben.

 

 

Und da ich ein kleiner narzisstischer Schauspieler bin, gibts hier ein kurzes Vorstellungsvideo 😉

OB20_DMyron_1711_Fin41_1800

Zum ganzen Lebenslaufzeug

2010

2010-2013

2014-2017

2018-2020

Seit 2019

Seit 2020

Seit Corona

Abitur am Landesgymnasum für Hochbegabte Schäwbisch Gmünd

Filmregie Studium an der Medienakademie München

Schauspielstudium am Europäischen Theaterinstitut Berlin

In London gelebt und gedreht (klingt krasser als es war ;))

Freiberuflicher Coach

Workshops  und Seminare zum Thema Archetypen und Glaubenssätze

Wiederentdeckung der Schönheit der Heimat und momentan in Berlin